Daten weg? Was nun ...

Unser Daten-Rettungs-Service

KOSTENLOSE Diagnoseberichte und Festpreisangebote. Wir sagen Ihnen zuverlässig, ob Ihre verlorenen Dateien wieder herstellbar sind und welche Kosten auf Sie zukommen. Ohne versteckte Gebühren und in kürzest- möglicher Zeit.

Unsere Erfolgsquote in der Datenrettung liegt bei nahezu 100% direkt nach dem "Crash", so dass wir Ihnen garantieren, dass Sie Ihre Daten so schnell als möglich zurückerhalten. Wir sind spezialisiert auf die Wiederherstellung aller Dateitypen, ob herkömmliche Festplatte, Wechseldatenträger, USB-Stick, CD, DVD oder Speicherkarten.

Wir wissen aus Erfahrung:

> Festplatten sind relativ sicher ...

> Backup-Lösungen sind nicht sicher, solange man sie nicht regelmäßig testet.

> RAID-Systeme sind noch weniger sicherer und sollten deshalb regelmäßig überprüft werden.

> Menschen machen immer Fehler, auch wir Schwaben ...

> Es gibt keinen! sicheren Schutz vor Datenverlust, aber ...

... in vielen Fällen können wir verlorene Daten retten!

Wenn wir Ihre Daten nicht wieder herstellen können, müssen Sie auch nichts bezahlen. Sie bezahlen nur bei Erfolg!

Grundregeln bei einem Datenverlust

- Don´t panic ...

- Schalten Sie das Gerät aus,

- bei Notebooks bitte auch den Akku entfernen

- Starten Sie das Gerät NICHT neu!

- Versuchen Sie nicht auf die Daten zuzugreifen.

- Öffnen Sie niemals Festplatten

Vermeiden Sie "automatische Datenrettungs-Software", welche erst installiert werden muss.

Glauben Sie nicht jedem Bekannten, der sich angeblich mit Datenrettung auskennt. Kaum einer weiß wirklich was er macht, da die Datenrettung kein alltäglicher Vorgang ist!

Unser Tipp:

Speicherkarten gehören, wie auch USB-Sticks und Solid State Drives (SSD), zu den auf elektrischer Ladung basierenden Datenträgern. Die meisten Datenverluste entstehen hier durch das zu frühe Entfernen des Datenträgers. Selbst wenn z. B. die Digitalkamera oder der PC anzeigt, dass der Schreibprozess abgeschlossen ist, sollte man noch einige Sekunden warten, bevor man den Datenträger entfernt, da noch wichtige „Verwaltungsdaten“ auf den Datenträger geschrieben werden. Fehlen diese, können die Daten nur teilweise, fehlerhaft oder gar nicht ausgelesen werden.

Prinzipiell empfehlen wir - wie auch die Hersteller - Speicherkarten nur für den ursprünglich gedachten Einsatzbereich zu verwenden:

- nur als kurzfristigen Datenspeicher zum komfortablen Transport von Daten und nicht als langfristige Backup-Lösung.

Meist sind wir jedoch noch in der Lage die Daten von defekten Speicherkarten und USB-Sticks zu rekonstruieren.

fritz & bits

Computer- und Netzwerktechnik

Inh. Wolfgang Fritz

Wettbachstraße 11

71063 Sindelfingen

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Samstags:

von 9.oo Uhr bis 13.oo Uhr

Unsere Partner:

website security